Biberschwanz-Wolke

Foto einer Biberschwanz-Wolkenformation

Als Biberschwanz – in der Fachsprache auch „beaver’s tail“ bezeichnet – wird eine flache, langgestreckte, quasi platt gedrückte und von der Struktur her weich geformte Wolkenformation einer zumeist starken Gewitterzelle (siehe Superzelle) bezeichnet. Der Name entspringt der Ähnlichkeit zu einem Biberschwanz des gleichnamigen Tieres. Die Formation bildet sich auf Grund von Kondensation am Grenzbereich zwischen … Weiterlesen Biberschwanz-Wolke

Linksammlung für Heimatgeschichte

Unter http://home.foni.net/~herumstreifer/sachsen03.htm ist von einem Gauner aus Zschaagwitz die Rede Digitales Historisches Ortsverzeichnis Wikipedia: Gau Chutizi Wikipedia: Kategorie:Archäologischer Fundplatz im Landkreis Mittelsachsen Homepage von Kay Saupe, viele Informationen zu Königsfeld & Umgebung Digitales historisches Ortsverzeichnis Sachsen Deutsche Fotothek Sachsens Schlösser Repertorium Saxonicum Unterhaltung über Rochlitz im Forum für Mittelalterliches Reenactment in Sachsen Einige Texte zur Heimatforschung

Schlossberg Geringswalde

Keine Slawenburg, sondern die Ruine eines vermeintlichen Raubschlosses, dass im sächsischen Bruderkrieg um 1450 zerstört wurde. Der heutige Zustand bietet nur wenige Anhaltspunkte, wie das Schloss ausgesehen haben könnte. Eingefallene Keller sind der einzig sichtbare Beweis einer Steinbefestigung. Im umliegenden Gebiet sollen Bergbauversuche stattgefunden haben. Kleinere Trichter ohne erkennbare Ursache könnten Anzeichen dafür sein. Die … Weiterlesen Schlossberg Geringswalde

Wetzsteinberg

Einfacher, slawischer Ringwall mittlerer Größe. Nach Nordwesten stark abfallendes Gelände, dort ist der Wall auch geöffnet. Am Nordende des Walles sehr viele Hügel & Gruben unbekannten Ursprungs. Kriterien typischer Slawenburgen: Frischwasserquelle: ja, Bach Anhöhe: ja Bergsporn: ja Textauszüge, die ich für Wikipedia erstellt habe: Der Wetzsteinberg befindet sich direkt an der B 107, 900m nordöstlich … Weiterlesen Wetzsteinberg

Porschel Köttern

Eine der größten & imposantesten slawischen Anlagen inmitten eines unscheinbaren Waldhügels. Nach aktuellen Erkenntnissen kann man hier von einem Dreifach-Ringwall sprechen, der Sicherungsaufgaben zur flachen Seite im Osten/Nordosten wahrnahm. Das gesamte Gelände fällt recht stark nach Westen ab. Zu allen Seiten bilden tiefe Geländeeinschnitte natürliche Begrenzungen. Die Wallreste erreichen auch heute noch beachtliche Höhen. Bei … Weiterlesen Porschel Köttern

Burgstall Fischheim

Dieser kleinere slawische Ringwall dürfte in enger Beziehung zum „Fischheimer Borstel“ gestanden haben. Luftlinie befinden sich beide Anlagen etwa 0,5km entfernt. Dennoch wird das Gelände durch massive Einschnitte geteilt, sodass man schon einige Zeit benötigt, um die Strecke zurückzulegen. Nahe der Anlage befindet sich ein schöner Aussichtspunkt mit Sitzgelegenheit. Kriterien typischer Slawenburgen: Frischwasserquelle: nicht in … Weiterlesen Burgstall Fischheim

Fischheimer Borstel

Eine der größten & imposantesten slawischen Anlagen auf einer größeren Anhöhe direkt an der Mulde. Im Südwesten wird die Anlage durch schroffe Felswände begrenzt – hier konnte kein Feind eindringen. Die restliche Anlage war durch einen weitreichenden Doppel-Ringwall gesichert. Die Nutzfläche ist plateauartig und recht groß. Steht man auf dem Ringwall, hat man eine perfekte … Weiterlesen Fischheimer Borstel